15 Beiträge  
Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]
Autor Beiträge Aktion

Inspektion

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 300
Beiträge: 39

PM an Inspektion

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 06.07.20 00:12

Laut Handbuch fasst der Tank 12,5 Liter (+-0,5l). Beim tanken bekomme ich aber nie mehr als 9,5 Liter rein:



Restbenzinanzeige war jedesmal am Ende:


Soll das mit den drei Litern Restbenzin ein Schutzmechanismus sein?

Bei meinen Stadtfahrten mit viel Stop ans Go Verkehr und häufig mit Sozius schaffe ich so 220 Kilometer (~ 4,3 l Verbrauch). Hat den Roller denn schon mal jemand von euch leer gefahren?

Das Handbuch sagt zum leerfahren den Benzintanks übrigens folgendes:

DAS FAHRZEUG NIE SOLANGE FAHREN, BIS DER TANK LEER IST. IN DIESEM FALL KEINE WIEDERHOLTEN STARTVERSUCHE UNTERNEHMEN. DAS ZÜNDSCHLOSS AUF "OFF" STELLEN UND 80 BALD WIE MÖGLICH TANKEN. BEI NICHTBEACHTUNG DIESER VORSCHRIFT KANN DIE BENZINPUMPE BZW. DER KATALYSATOR BESCHÄDIGT WERDEN.




Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1273

PM an Ewald

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 06.07.20 07:58
Modifiziert am 06.7.20 09:54

Hallo Inspektion,

der Tank hat tatsächlich fast 13l. Das bedeutet wenn Du nur 9,5 l getankt hast, hättest Du locker bei Deinem Verbrauch von 4,3l/100km noch gut 80 bis 100 km fahren können. Die Tankanzeige geht völlig daneben. Bei mir leuchtete die Reservelampe gut 1/3 der bisher gefahrenen 25.000 km. Hier ein Link zu einer ausführlichen Diskussion dazu samt Anleitung wie man die Tankanzeige kalibrieren kann.

Ich fahre die Tanke immer erst an, wenn ich über 300km auf dem ODO stehen habe. Richtig nötig wird es bei mir aber erst um die 350 km Distanz seit dem letzten tanken. Ich habe immer einen "Fuel-Friend" mit 0,5 l Notbenzin dabei, das ich auch schon zwei oder drei Mal gebraucht habe. Also wenn dann der Tank quasi ganz leer ist, dann gehen bei mir 12,5 bis 12,8 l in den Tank. Sollte der Motor beim Fahren ausgehen, lasse ich den Roller ausrollen und suche mir eine günstige Stelle, fülle den halben Liter nach und kann dann wieder mindestens 10 km fahren. Nach dem Nachfüllen springt der Motor fast sofort wieder ganz normal an. Einfach ein bisschen warten nach Zündung ein, das Surren ist die Benzinpumpe die Druck aufbaut bis man den Motor startet.

Natürlich sollte und darf man auch nicht an Stellen liegen bleiben die für solche Stunts zu gefährlich sind wie z.B. Autobahn oder Autobahn ähnlich ausgebaute Schnellstraßen. Bei längeren Touren durch die Berge sollte man sichere, sprich offene Tanken einplanen, denn es gibt durchaus Gegenden in der es nicht alle 10 km eine offene Tanke gibt.

Ich weiß, dass es wie meine liebe Frau "Hasenherzen" gibt die lieber früher tanken als riskieren zu wollen zu stranden. Man kann sich aber an sein persönliches Limit einfach rantasten und schlicht ausrechnen was noch im Tank ist. Wenn man nur 9 l bis voll tankt, dann wären noch gut 100km Strecke im Tank gewesen.

Also Mut zur Distanz!

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Oldie

User

Aus: Chemnitz
Fahrzeug: 350 Sport Tourer ABS
Beiträge: 51

PM an Oldie

Zu: Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 06.07.20 15:51

... dann wären noch gut 100km Strecke im Tank gewesen.

Also Mut zur Distanz!

Ewald

Ist das nicht sehr optimistisch? Ich bin im Moment bei einem Verbrauch von 4,2 bis 4.5 l/100km. Ich taste mich gerade ran, den Tank so leer zu fahren, dass ich nicht so oft tanken muss und doch noch eine Reserve habe.

Wobei ich meist bei ca. 200km eine solche Strecke vor mir habe, dass es für mich günstiger ist, dann schon voll zu tanken, weil zur Zeit jedenfalls das Benzin in Dresden deutlich günstiger ist als in Chemnitz (beim Diesel ist es komischerweise umgekehrt, weil die Preisdifferenz zum Benzin in Chemnitz zuletzt deutlich größer als Dresden war).


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sundriver

User

Aus: Düsseldorf
Fahrzeug: Beverly 350 ST 06/2015
Beiträge: 244

PM an Sundriver

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 07.07.20 20:07

Ich tanke auch nach ca. 220 KM (Verbrauch ca. 4,1L ,meist Stadtverkehr, über alle 17.100KM ein Verbrauch von 4,08 lt. Spritmonitor) Ich weiß, ich könnte noch ca. 100KM fahren aaaber ....
Die Tanklampe macht mich nervös und hier in der Stadt komme ich auf meiner Strecke an Tankstellen vorbei. Also egal wann ich tanke und so viel fahre ich ja auch nicht.
Obwohl die Preise schon sehr schwanken. Z. B. habe ich am 22.02.20 für 1,429 und am 13.04.20 für 1,1689 getankt. Bei unserem Tank und Verbrauch ist das zu verschmerzen oder?

Grüße



Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.
Werner Schneyder

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Maverick75

User

Aus: 63571
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 99

PM an Maverick75

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 09.07.20 23:09
Modifiziert am 09.7.20 23:11

Hi!
Also wie beschrieben, bzw. in dem von Ewald verlinkten Beitrag auch nachzulesen, geht die Tankanzeige bei der Bev (wie allerdings bei allen anderen mir bekannten Scootern auch) nach dem Mond
Ich habe meine Anzeige nach der im Link beschriebenen Anleitung "kalibrieren" können und seit dem funktioniert das alles 1a und genau so wie ich mir eine Tankanzeige vorstelle.
https://beverlyforum.de/board/thread.php?threadid=1020&order=postid&desc=ASC&start=40#
Allerdings bin ich (ausser bei BAB Dauervollgas) noch nie auf einen Verbrauch gekommen, der in Deine Nähe gelangt Von daher solltest Du - falls Anpassung gewünscht - nochmals bezüglich des einzulötenden Widerstands nachfragen
Mein Verbrauch steht in der Sig - "härteste" Tankung bei mir bei guten 11,3 Litern. Restentleert habe ich allerdings noch nie...

LG
Mav



Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Spritmonitor.de

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Inspektion

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 300
Beiträge: 39

PM an Inspektion

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 10.07.20 23:33
Modifiziert am 10.7.20 23:34

Ein 0,5 Liter Fuel Friend (inkl. Einfüllrüssel) ist eine super Idee, damit kann ich mich dann mal an die 300 Kilometer ranwagen.

Das mit der Kalibrierung der Tankanzeige, mithilfe eines stärkeren Widerstandes klingt sehr interessant aber dazu bin ich technisch nicht fähig genug.

@Maverick75
Die 4,2 Liter Verbrauch scheinen bei der Beverly 300 nicht so ungewöhnlich zu sein, wenn ich mir die Profile auf Spritmonitor ansehe. Ich fahre leider momentan hauptsächlich im Stadtverkehr, also warte sozusagen alle 100 bis 500 Meter an einer rote Ampel, nur um dann wieder zur nächsten roten Ampel zu fahren und dort wieder zu warten.




Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sundriver

User

Aus: Düsseldorf
Fahrzeug: Beverly 350 ST 06/2015
Beiträge: 244

PM an Sundriver

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 11.07.20 07:19

Hallo Inspektion,

so geht es mir auch. Neidvoll schaue ich auf die Verbräuche, die manche hier angeben. Kurzstrecke/Stadtverkehr im tägl. Gebrauch und Langstrecke auf Touren zum Vergnügen unterscheiden sich erheblich.

Ich fahre meist sehr verhalten und achte auch darauf, sie erst langsam "warm" zu fahren. Trotzdem schaffe ich selten unter 4L. In den "Winter" Monaten geht es überhaupt nicht.

Grüße



Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.
Werner Schneyder

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Hartl

User

Aus: Oberallgäu
Fahrzeug: Beverly Sport Touring 350
Beiträge: 40

PM an Hartl

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 11.07.20 11:33

Hallo Beverly 350 Fahrer
Bezüglich Spritverbrauch habe ich noch nie mehr als 3,8 ltr/100 km erreicht. Fahre sowohl Gebirgs-, Land- und Stadtstraßen und Autobahn.
Letztes Jahr bei der Thüringenfahrt (1800km) waren es 3,55 ltr.

Wegen der Tankanzeige stelle ich immer ODO II beim Tanken auf Null und tanke dann meist nach 250 - 300km cirka 9,5-11 ltr. Da bei uns auf dem Land das Tankstellen Netz oft große Abstände hat und manche Kartentankstellen sonn/feiertags oder abends abgeschaltet haben gehe ich lieber auf Nummer sicher.
Wünsche allen eine schöne und unfallfreie Saison!



Gruss aus dem Allgäu
Bernhard

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Inspektion

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 300
Beiträge: 39

PM an Inspektion

Zu: Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 12.07.20 14:08

Original von Hartl am 11.07.20 11:33 Uhr
Hallo Beverly 350 Fahrer

Ich grüße als Beverly 300 Fahrer im 300er Unterforum trotzdem mal zurück

Original von Hartl am 11.07.20 11:33 Uhr
Bezüglich Spritverbrauch habe ich noch nie mehr als 3,8 ltr/100 km erreicht. Fahre sowohl Gebirgs-, Land- und Stadtstraßen und Autobahn.
Letztes Jahr bei der Thüringenfahrt (1800km) waren es 3,55 ltr.

Einfach mal ein paar hundert Kilometer zur Hauptverkehrsteit täglich in einer verstopften Innenstadt mit viel Stop and Go "fahren". Ich bin mir sicher dass du es dann auch schaffst die magische 4 Liter Grenze zu knacken.

Gibt's denn jemanden im Münchner Raum, der mir den stärkere Widerstand verbauen könnte?




Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Maverick75

User

Aus: 63571
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 99

PM an Maverick75

Zu: Zu: Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 13.07.20 16:14
Modifiziert am 13.7.20 16:15

Original von Inspektion am 12.07.20 14:08 Uhr
Ich grüße als Beverly 300 Fahrer im 300er Unterforum trotzdem mal zurück

Uppsiiii. Das hatte ich echt überlesen

Dennoch: Ich halte den Verbrauch von >4L (erst Recht bei einer 300er/278er) etwas hoch. Stadt hin- oder her...

BTW (bzgl. des Widerstandes): Du brauchst 10 cm Kabel (2x 5cm etwa), den Widerstand und etwas Lötzinn. Eventuell noch 2x Kabeldieb, falls Du den Kabelbaum nicht "durchpetzen" willst -> fertig.

Ich komme leider nicht aus der Gegend - aber vielleicht kann Dir ja ein anderer User helfen. Ist echt kein Hexenwerk.
Würde halt nur bei Deinem Verbrauch den Widerstand entsprechend anpassen - bei mir hat das mit dem "Ursprungsverbrauch" des Erfinders halt 1:1 gepasst. Und ich bin voll zufrieden



Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Spritmonitor.de

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Inspektion

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 300
Beiträge: 39

PM an Inspektion

Zu: Zu: Zu: Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 13.07.20 23:31

Original von Maverick75 am 13.07.20 16:14 Uhr
Dennoch: Ich halte den Verbrauch von >4L (erst Recht bei einer 300er/278er) etwas hoch. Stadt hin- oder her...


Das stimmt schon, wenn ich mir die Zahlen auf Spritmonitor so ansehe kann man sehen dass manche Reiskocher in dieser Leistungsklasse sparsamer sind.




Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Inspektion

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 300
Beiträge: 39

PM an Inspektion

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 23.07.20 01:51
Modifiziert am 24.7.20 00:02

Ich wollte meine Beverly jetzt endlich mal leer fahren aber habe ich keinen FuelFriend und nach 23 Uhr haben hier nur noch wenige Tankstellen geöffnet, dass mir das zu riskant auf 300 Kilometer zu kommen. Am Ende waren es 280 Kilometer und auftanken konnte ich dann 11,5 Liter.



Hier noch ein paar "spektakuläre" Tanknadel-Fotos.

Beim Kilometerstand von 185 leuchtete schon die Reservelampe:


Wenn die Nadel soweit unten ist, dann tanke ich normalerweise auf:


Zwischenstop bei 230 Kilometern:


Die Nadel hat ein gewisses Spiel bei Steigungen und Gefälle. Wenn man bergauf fährt, wird der Tank plötzlich merklich voller.


Beim Bergabfahren wandert die Nadel wieder in den Keller:



Hier nochmal ein direkter Vergleich der Tanknadel links mit 230 Kilometern und rechts mit 270 Kilometern, man kann leider keinen Unterschied erkennen:




Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Maverick75

User

Aus: 63571
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 99

PM an Maverick75

Zu: Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 23.07.20 23:42

Original von Inspektion am 23.07.20 01:51 Uhr
Hier noch ein paar "spektakuläre" Tanknadel-Fotos.

...lassen sich leider (weil zu klein und nicht klickbar) sehr schlecht anschauen. Kannst Du das ggf. noch ändern?

LG
Mav



Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Spritmonitor.de

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Inspektion

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 300
Beiträge: 39

PM an Inspektion

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 24.07.20 00:04

Habe sie jetzt eine Nummer größer gemacht. Ich wusste nicht dass man sie durch draufklicken nicht vergrößern kann.




Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Maverick75

User

Aus: 63571
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 99

PM an Maverick75

Tankvolumen? [in der Theorie: 12,5 l. / in der Praxis: 9,5 l.]

Erstellt am 24.07.20 08:47

Hi! Ja, so ist es besser

Leider kenne ich diesen Anblick nur zu gut

Wie gesagt: Das mit dem Widerstand ist weitestgehend idiotensicher (also wenn sogar ich das hinbekommen hab kanns nicht so schwer sein ) und funzt. Vielleicht schreibst Du die Cracks Ewald und/oder Pupple wegen der Widerstandsstärke mal an.

Also von den 330 Ohm Widerständen (die dann auf einen Verbrauch von 3,8 Liter berechnet sind) hab ich noch da, könnte ich Dir zusenden... Kabeldiebe - falls Du den Kabelbaum nicht kappen willst, - hatte ich noch aus alten BMW-Zeiten da (hatten da ne ET-Nummer). Du brauchst 2 Stück davon. Sowas etwa: https://www.pollin.de/p/sortiment-klemmverbinder-10-stueck-800413?gclid=Cj0KCQjw6uT4BRD5ARIsADwJQ1-fYMaxE9jwPloWCk1XsD-IpfFBmJTj8BGOsJYHA1kggqx8bG7y4fsaAlf2EALw_wcB
Du musst die Lampe rausbauen und 2 Kabel mit den "Dieben" anzapfen - fertig.

Der Widerstand müsste nach meinem Dafürhalten bei Dir nun etwas "kleiner" ausfallen, da Du ja etwas mehr verbrauchst (Experten bitte berichtigen wenn falsch) - aber selbst mit dem 330 Ohm Widerstand wird Deine Anzeige merklich genauer ausfallen und Du wirst nicht bei 180 km schon gelb angeleuchtet (was mich immer vollkommen genervt hat, wieso sollte man auch >100 km "auf Reserve" rumfahren )

Und es funzt

LG
Marcus



Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Spritmonitor.de

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

15 Einträge

 
15 Beiträge