49 Beiträge Seite 3 von 3. Gehe zu Seite 1 2 3 
Malossi Multivar
Autor Beiträge Aktion

Meik

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 497

PM an Meik

Malossi Multivar

Erstellt am 18.02.14 20:00
Modifiziert am 18.2.14 20:19

Die Frage für mich ist eher: Was steht in den Garantiebedingungen und wie kulant legt Piaggio diese im Ernstfall aus?

Piaggio gibt nun mal die Regeln vor, weil die Herstellergarantie eine freiwillig angebotene Leistung ist.

Mein Händler hat sich eher vorsichtig geäußert, deiner hat selbst Tuning-Teile ohne ABE durchgewunken und letztendlich durch den Verkauf und Einbau daran verdient. Die Wahrheit kennt wohl nur Piaggio selbst.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

raser350

User

Aus: Badisch Sibirien
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 231

PM an raser350

Zu: Malossi Multivar

Erstellt am 18.02.14 23:41
Modifiziert am 18.2.14 23:42

Original von BaldFlyGuy am 18.02.14 16:29 Uhr
Hallo zusammen,

Zur Multivar: der Motor dreht in einem begrenzten Übersetzungsbereich höher. Es verändert sich aber die maximale Drehzahl des Motors nicht. Es wird nicht in das Motormanagement eingegriffen. Wie kann also eine korrekt eingebaute Vario negative Auswirkungen auf den Motor haben? Eben - gar nicht keine.

Hallo BFG,

in der Theorie hast Du Recht - der Garantieanspruch bei gebrochenem Hauptständer oder einem undichten HBZ geht durch eine eingebaute Vario nicht verloren!

Ich wäre aber sehr gespannt, wie PIA bei einem Motorschaden reagiert! Du schreibst selbst, dass die Drehzahl in einem bestimmten Bereich verändert wird (höher) - da wird's bestimmt lustig

Was mich aber mehr beschäftigt ist die Sache mit der Vario ohne ABE!
Die positiven Berichte darüber machen einem schon "Lust" darauf
Aber was ist bei einem Unfall ohne ABE


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

degufive

User

Aus: Bei Heilbronn
Fahrzeug: Beverly 350 i.e +HONDA SH150i Motorradträg. WoMo
Beiträge: 206

PM an degufive

Malossi Multivar

Erstellt am 19.02.14 07:18

ich glaube diese Problem hatte ich zuletzt mit 16 als ich das Kreidler RMC Mokick von meinem großen Bruder übernommen hatte. Durch eine Änderung im Kettenritzel lief es 75km/h auf der geraden und bergab über 80km/h .
Gezogen hat das Mopedle im Sozius - Betrieb nicht mehr so dolle aber egal

ABER: Aus heutiger Sicht. Viel Glück gehabt , nie erwischt worden, keinen Unfall gehabt. Schon alleine die Trommel - Bremsen vorne und hinten , waren auch nur auf 40km/h ausgelegt.



">LG Manfred ><<<>>>Hier die Video PLAYLIST von den Treffen 2014 und 2015 in Mainz und im Schwarzwald . Viel Spaß !
Bedienungsanleitung: Im YouTube-Player - Fenster oben links in der Ecke
( 3 waagerechte Striche kleiner Pfeil nach rechts )
können die Filme direkt angewählt werden.

Und hier der Link zu meinem Kanal:
https://www.youtube.com/user/degufive

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

BaldFlyGuy

User

Aus: Meerbusch
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 125

PM an BaldFlyGuy

Malossi Multivar

Erstellt am 19.02.14 09:30

Hallo zusammen,

die Motordrehzahl bewegt sich aber immer innerhalb der Piaggio Parameter. Ich könnte doch einer sein, der jeden Tag 50km Autobahn bei Vollgas hinter sich bringt. In dem Fall könnte sich Piaggio ja auch nicht auf die Position zurückziehen, dass Ich mit normaler Vario den Motor auf der Autobahn überlastet habe.

Mit geänderter Vario dreht er LEICHT höher in bestimmten Übersetzungsbereichen - er überdreht nicht!

Das Erlöschen der BE ist eine Ordnungswiedrigkeit und nochmal: das hat überhaupt nichts mit Piaggio zu tun. Das ist auch nicht mit Mafotunern vergleichbar. Wir erhöhen die Endgeschwindigkeit nicht (bei mir zumindest nicht feststellbar), sondern verbessern lediglich das Spurtvermögen. Eine vergleichbare Situation hatte ich mit einem Motorrad. Dort habe ich die Zahnzahl des Kettenblattes von 45 auf 44 geändert. Beschleunigung war mir wichtiger, als V/max. Der TÜV Prüfer hat es erst gar nicht gemerkt und nachdem ich ihn drauf angesprochen hatte, war es ihm herzlich egal.

ICH und nur ICH habe für mich entschieden, dass ich das Risiko eingehen kann und den Rest regelt zur Not mein Anwalt.

Ich möchte keinesfalls hier irgend wen überreden, es mir gleich zu tun!



Rollerhistorie: P80X, P200E, Cosa200, ET4, PX125FL, Cosa200, TPH125, Beverly 350 und dazwischen noch einen 125er Cygnus, TPH 50 und einen 50er irgendwas von Yamaha. Current state: Bev. 350 mit Bitubo Gabelfedern, Bitubo Federbeine, Akrapovic mit Kat, Malossi Multivar, Malossi Force Master II, Malossi Luftfilter, Malossi Riemen, Kappa Scheibe hoch.
Eisenhaufen: HD Fat Bob 103cui schwarz

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

norbertbalu

User

Aus: 68753 Waghäusel
Fahrzeug: Beverly 350 ie Sport Tourer
Beiträge: 6

PM an norbertbalu

Drehzahlmesser

Erstellt am 11.07.14 23:27

Ich bin zwar kein i phone Freund, aber dann würde ich mir eins zulegen. Wahrscheinlich ( ich weis es nicht ) gibt es auch eine Navi-app. Wenn es den Umbausatz gibt wär ich einer der ersten. Aber ich glaub es eigentlich nicht, daß es diesen Umbau jemals gibt; aber hoffen dürfen wir.

Hab versucht mir einen Drehzahlmesser nachzurüsten, bin, um es kurz zu machen gescheitert.

Vielleicht war es der falsche DZM.

Oder die Doppelzündung der Beverly.

Nach mehrmaligem ab und anschrauben der Verkleidung hab ich ihn wieder abgeklemmt.

Frust


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Squirrel300

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 129

PM an Squirrel300

Malossi Multivar

Erstellt am 12.07.14 10:54

Meine Erfahrungen mit dem Multivar sind sehr zwiespältig. Zwar verbessern sich die Fahrleistungen mehr oder weniger durch das Ding - dafür halten die Malossi-Rollen je nach Rollermodell nur noch 3000-6000 km und die Schiebehülse ist nach ca. 10.000 km (manchmal auch deutlich eher) auch am Ende. Das Ding bringt also für Leute die nicht selber schrauben können vor allem zusätzliche Werkstattkosten.



Ich bin heute flink wie ein Wiesel.
Mit Arthrose. Blind. Im Straßengraben liegend. Überfahren. Vor 5 Tagen.

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

norbertbalu

User

Aus: 68753 Waghäusel
Fahrzeug: Beverly 350 ie Sport Tourer
Beiträge: 6

PM an norbertbalu

Malossi Multivar

Erstellt am 31.08.14 19:52

Laut Auskunft von meinem Besten gibt es das demnächst. Piaggio arbeitet daran.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

norbertbalu

User

Aus: 68753 Waghäusel
Fahrzeug: Beverly 350 ie Sport Tourer
Beiträge: 6

PM an norbertbalu

Malossi Multivar

Erstellt am 08.02.15 15:33

Darauf warte ich, mal sehn wie lange noch.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

0743pm

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 75

PM an 0743pm

Malossi Multivar

Erstellt am 11.04.19 19:46
Modifiziert am 11.4.19 19:50

ich habe im märz den 20tkm selber gemacht. meine beverly 350 ist ja aus 02/18 euro 4.
gemacht wurde der service ölwechsel, getriebeöl, malossi multivar, bremsen, bremsflüssigkeit, zündkerze, simmering, vorderrad hat 20tkm gehalten ;D

ich musste den simmering an der kupplung tauschen, da er öl vom getriebe durchgelassen hat, die kupplungsfeder war voller öl.

die malossi multivar hatte ich mir letztes jahr direkt in italien gekauft für faire 135euro, der ori. riemen hat 50euro gekostet.

der letzte ölwechsel war ja bei 15tkm und ich hatte 1,5l nachgefüllt. rausgekommen jetzt sind aber nur 1150ml

der erste fahreindruck ist positiv. das schiebe verhalten ist weg d.h wenn man bei z.b 40kmh vom gas geht, kuppelt sie sofort aus und man rollt nur noch. ansonsten ist die beschleunigung wirklich besser geworden. ich werde die tage noch zeiten messen 0-60 und 0-100kmh.

im übrigen fährt meine bev mit ori auspuff laut tacho ca. 150kmh und mit dem akra lief sie 160kmh d.h sie ist auch über den auspuff gedrosselt










Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

49 Einträge

|<<  <  1 2 3   >  >>|
49 Beiträge Seite 3 von 3. Gehe zu Seite 1 2 3