13 Beiträge  
Treffen für 2020
Autor Beiträge Aktion

Dieter

User

Aus: Laudenbach
Fahrzeug: Piaggo Beverly 350 ie.
Beiträge: 48

PM an Dieter

Treffen für 2020

Erstellt am 08.09.19 07:58

Hallo !!!!! hätte da mal eine Frage, an die Verantwortlichen hier im Forum, ist etwas geplant für nächstes Jahr für ein Treffen, hatte da schon Bilder von einem Treffen gesehen,könnte mir vorstellen da auch mit zu fahren. Gruß Dieter


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Dieter

User

Aus: Laudenbach
Fahrzeug: Piaggo Beverly 350 ie.
Beiträge: 48

PM an Dieter

Treffen für 2020

Erstellt am 10.09.19 07:48

Hallo ! Gruß Dieter


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Beff

User

Aus: Bayern
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 135

PM an Beff

Treffen für 2020

Erstellt am 10.09.19 11:10

Hallo Dieter,

Du scheinst verwundert darüber, dass Du keine Antwort erhalten hast. Das ist natürlich bloß eine Vermutung. Aber wenn ich schon dabei bin, dann kann ich auch gleich weiter machen und Vermutungen darüber anstellen, warum keiner Antwortet.

Das Erste, was mir dazu einfällt, ist, dass es die „Verantwortlichen hier im Forum“, die Du ansprichst, mit Bezug auf die Planung von Treffen gar nicht gibt. Was es hier im Forum gibt, sind Mitglieder, die auch schon ein Mal (oder auch mehrmals) ein Treffen organisiert haben. Das war aber jedesmal deren Privatspaß und hatte weder seinen Ursprung noch seine Folge darin, dass sie die Verantwortung für dieses Thema übernommen hätten. Und wenn Du hier im Forum die entsprechenden Threads durchliest, vor allem die späteren, dann wird Dir auffallen, dass die Begeisterung sowohl in ihrer Breite wie in ihrer Tiefe abgenommen hat, bei den Teilnehmern und auch bei den Organisatoren. Ein Muster dabei scheint zu sein, dass zuerst die Idee für ein Treffen in den Raum gestellt wird, dann gibt es viel Zustimmung, dann endlich erklärt sich einer bereit, es zu organisieren, dann sammelt oder macht er erste Vorschläge zu wann und wo, dann kommt die erste Kritik zu diesen Vorschlägen – und dann kommt unvermeidlich der Punkt, wo der Organisator sich für eine einzige Option entscheiden muss und bestimmt, wann und wo das Treffen stattfinden soll. Hier kippt dann regelmäßig die Sache, weil etliche gern ein Treffen organisiert bekommen würden, aber dort und dann, wo und wann es für sie am bequemsten ist, und ihren Unmut darüber, dass es nun woanders und wannanders stattfinden soll, als Kritik am Verhalten des Organisators formulieren. Der Organisator fühlt sich dann aber zu Unrecht an den Pranger gestellt und für Dinge kritisiert, die weit über das Sachliche hinausgehen. Das ganze eskaliert dann in unschöner Weise, so dass am Ende vielleicht sogar einige das Forum „freiwillig“ verlassen oder mehr oder weniger deutlich aufgefordert werden, es zu tun. Das alles ist nicht wünschenswert. Es ist zwar auch nicht zwingend, sondern vielmehr überflüssig, aber das Schlüsselargument zur Abwendung einer solchen Fehlentwicklung, nämlich dass das keine „offiziellen“ Treffen des einzig behördlich zugelassenen Beverly-Fahrer-Hauptverbandes sind, sondern Privatveranstaltungen, die jeder nach Lust und Laune jederzeit aus dem Boden stampfen kann, wie wenn er seine Nachbarn zum Grillen einlädt, so dass auch kein anderer Ansprüche an eine solche Veranstaltung erheben darf (sondern dann eben sich selber darum kümmern muss, eine andere zu organisieren, die seinen Wünschen besser entspricht), dieses Argument also erreicht seltsamerweise die erbosten Kritiker regelmäßig nicht mehr, so dass sie nicht mehr einzufangen sind und über Gott und die Welt schimpfen wie die Rohrspatzen.

Ich würde also an Deiner Stelle nicht erwarten, dass hier noch mal ein großes, überregionales Treffen organisiert wird. Wenn Du Dich treffen willst, dann geh in die entsprechende Rubrik hier im Forum und mach selber einen Aufruf – das wär mein Tipp.


Freundlicher Gruß,

Beff


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Sundriver

User

Aus: Düsseldorf
Fahrzeug: Beverly 350 ST 06/2015
Beiträge: 211

PM an Sundriver

Treffen für 2020

Erstellt am 10.09.19 17:51

Beff - bravo



Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.
Werner Schneyder

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

zimbo

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 350 i.e ABS ASR
Beiträge: 783

PM an zimbo

Treffen für 2020

Erstellt am 11.09.19 22:43

Beff....klare Worte..

Gruß zimbo...



...nur wer souverän durch die Ecken ballert,
...spürt die Magie der Schräglage....
...Und den Wahnsinn....

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

wolffi

User

Aus: Leipzig
Fahrzeug: Beverly 125 GT Touringpaket,Bj. 2003
Beiträge: 317

PM an wolffi

Treffen für 2020

Erstellt am 11.09.19 23:39

Ist aber nicht nur hier so.
Als einziges Forum wo sogar feste Treffen (Frühjahr und Jahresende) stattfinden ist bei MT das Volvo C70 Forum...und früher die Citroen Xsara Comunity wo ich auch 2x war-dieses Forum existiert nicht mehr seit es die neuen Richtlinien gibt.
Da haben sich die User auch sonst ab und an einfach mal so getroffen.
Damals war immer Weihnachtsmarkt-Treffen immer wo anders
Saison ende Treffen immer in Leipzig Auensee.Da haben wir auch Citroenhauptsitz besucht und die Automesse selbstverständlich...

Andreas


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Maverick75

User

Aus: 63571
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 40

PM an Maverick75

Zu: Treffen für 2020

Erstellt am 12.09.19 01:55

Original von wolffi am 11.09.19 23:39 Uhr
Ist aber nicht nur hier so.
Als einziges Forum wo sogar feste Treffen (Frühjahr und Jahresende) stattfinden ist bei MT das Volvo C70 Forum...und früher die Citroen Xsara Comunity wo ich auch 2x war-dieses Forum existiert nicht mehr seit es die neuen Richtlinien gibt.
Andreas


Hi!
Nicht ganz (ok, Du sprichst von MT...)
Zu meinen BMW-Zeiten war ich im "Treff" aktiv, da gibt es immer jährlich ein festes Treffen (war ich selber einige Male dabei, damals aber noch am "alten" Stützpunkt)...
https://www.auto-treff.com/bmw/vb/forumdisplay.php?f=30
Da gibts auch Stammtische etc.

Allerdings ist da (war zumindest zu "meiner" Zeit noch so) eine eingefleischte Community wo man regelmässig nach dem Treffen die Zimmer fürs kommende Jahr angefragt hat

VG
Marcus



Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Spritmonitor.de

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Dieter

User

Aus: Laudenbach
Fahrzeug: Piaggo Beverly 350 ie.
Beiträge: 48

PM an Dieter

Treffen für 2020

Erstellt am 12.09.19 16:12

Danke für die Analyse Beff !!!!! das wuste ich nicht das es hier so ist, ist schon traurig, ist ja wie im Schlafwagen schade, da werde ich meine Runden alleine drehen


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

mannamax

User

Aus: Hamburg
Fahrzeug: Beverly 350 ST
Beiträge: 50

PM an mannamax

Treffen für 2020

Erstellt am 12.09.19 18:33

@Dieter

Warum startest du denn nicht selber ein Treffen??
Datum,Ort usw. kannst du doch bestimmten.
Werden sich bestimmt einige finden.
Musst Dich halt drum kümmern.
Von nix kommt nix


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Dieter

User

Aus: Laudenbach
Fahrzeug: Piaggo Beverly 350 ie.
Beiträge: 48

PM an Dieter

Treffen für 2020

Erstellt am 14.09.19 11:12
Modifiziert am 14.9.19 13:24

ja da bin ich nicht der richte Mensch dafür, das sollte man schon etwas Erfahrung haben, diesen Beitrag haben über 500 Forums Leute gelesen und keiner hat einen Vorschlag, hätte besser nix geschrieben,aber so ist das im leben Gruß Dieter


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Hartl

User

Aus: Oberallgäu
Fahrzeug: Beverly Sport Touring 350
Beiträge: 39

PM an Hartl

Treffen für 2020

Erstellt am 15.09.19 18:44

Hallo Dieter und Foristen
War einige Tage nicht im Forum und so habe ich nichts mitbekommen.
Wie Beff und einige Foristen schon geschrieben haben: von Nix kommt Nix!!
Ich möchte nur noch auf ein paar Punkte hinweisen, daß sich wenige melden:
1. es sind noch etliche mit den heurigen Touren beschäftigt.
2. viele haben noch keine Planungen für 2020
3. Würde nicht nur 350er einladen, sondern allgemein über 200 ccm
3. bei Rollertouren ist halt das Wetter noch ein X Faktor

Ich hatte für 2019 im Nov. 18 wegen Treffen angefragt und in 2 Monaten nur 1 Interessent hat sich gemeldet, gut dann kam eine Einladung n. Thüringen,die ich annahm. Hatte in 2018 zum Treffen bei Degufive mich gemeldet und etwas geworben, so dann sind doch 8 Roller zusammen gekommen.
Da man von Laudenbach bestimmt schöne Touren in den Odenwald und die Pfalz machen könnte, wäre es bestimmt ein guter Ausgangspunkt.
Was ich 2020 mache weis ich heute noch nicht





Gruss aus dem Allgäu
Bernhard

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Maverick75

User

Aus: 63571
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Beiträge: 40

PM an Maverick75

Treffen für 2020

Erstellt am 16.09.19 04:10

Also Laudenbach ist ja wirklich nicht die Welt (von mir aus 63571) - falls mal ein Aufruf kommen sollte für ne Tour - ich könnt mir gut vorstellen, mal auf ein schönes WE (oder halt nen Samstag/Sonntag) anzureisen. Ggf. mit GTS 300 im Gepäck (Freundin)...
Im Raum Erbach, Michelstadt, Bad König waren wir schon öfters, in diesem Jahr auch mal nur auf nen schönen Sonntag, eine Brotzeitplatte und ein Bier bei Gabriels Biergarten in Brombachtal https://www.gabriels-biergarten.de/
Also wie Du siehst - Versuch macht kluch

LG
Marcus



Piaggio Beverly 350ie Sport Touring ABS/ASR
Spritmonitor.de

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Beff

User

Aus: Bayern
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 135

PM an Beff

Treffen für 2020

Erstellt am 16.09.19 15:42

Hallo Dieter,

vielen Dank für Dein positives Feedback!

Das ermutigt mich zu einer Präzisierung, die zum Teil auch von anderen Foristen schon erfolgt ist. Du schreibst „… ist ja wie im Schlafwagen …“, und beziehst Dich damit auf das Forum und genauer auf meine Darstellung des Forums, wobei ich mir nicht ganz klar machen kann, ob Dein Fazit nur hinsichtlich der Bereitschaft Treffen zu organisieren oder auch allgemein hinsichtlich der Bereitschaft sich überhaupt (im Forum) zu engagieren gezogen ist. Da es sich aber in jedem Fall auf meine Darstellung beziehen würde, möchte ich nochmal nachbessern, was ich im ersten Wurf verfehlt habe. Mehr kommt dann auch übrigens im Folgenden nicht, so dass jeder, den das nicht interessiert, die Lektüre an dieser Stelle unbesorgt abbrechen kann.

Das Bild des Schlafwagens suggeriert ja eine Haltung der Passivität bei den Mitreisenden - und zwar bei allen. Wenn einige dösen, während andere sich angeregt unterhalten oder sogar gemeinsam etwas anstoßen, dann ist das ein ganz normal aktives Abteil. Und genau so sehe ich das Forum (und ich will damit nicht sagen, dass Du es genau so sehen solltest – ich will nur den Eindruck vermeiden, dass ich hätte ein Bild vom Forum zeichnen wollen, dass es als verschlafen darstellt). Zum einen gab es und gibt es noch immer darin Teilnehmer, die alle Mühen der Organisation eines Treffens auf sich genommen haben, zum anderen gab und gibt es noch immer Teilnehmer, die auch, wenn es um andere Themen geht, sich nicht bloß die Mühe machen überhaupt zu antworten, sondern unter Umständen auch (anders als ich jetzt, wo ich mal eben aus dem Stand heraus antworte), vorbereitenden Aufwand betreiben, um diesen dann in ihre Antwort einfließen lassen zu können (z.B. Online-Recherche, oder auch Offline-Recherche), wie fast täglich hier zu lesen ist. Und um nochmal auf die Erstgenannten zurück zu kommen, diejenigen also, die schon Treffen organisiert haben: der Aufwand ist ja zum Teil durchaus beträchtlich gewesen! Das hat ja zum Teil nicht nur die Klärung der Eckdaten hier im Forum umfasst, sondern auch die Organisation von mehreren Übernachtungen für mehrere Teilnehmer inklusive oder exklusive Verpflegung (nicht nur in der Basis, sondern auch in den Etappen) zu Vorzugskonditionen, Abstimmung und Kommunikation von Reservierungsdaten, Organisation von mehreren Touren(-Routen), zum Teil parallel mit verschiedenen Fahrprofilen und Tourguides, incl. vorheriges mehrmaliges Abfahren der Touren und planen von Alternativrouten im Falle von Änderungen beim Wetter oder bei der Verkehrslage, etc. Alles in allem eine erhebliche Investition Zeit, Energie und natürlich auch Geld. Erhebliche Investitionen in diesen Elementen! Das kostbarste investierte Gut aber: Herzblut. Und wofür das Ganze? Nicht für materiellen Gewinn! Im Gegenteil, war es für die Organisatoren in jedem Fall ein materieller Verlust. Also warum haben sie das Trotzdem gemacht? Weil sie eben keine Forum-nur-Trittbrettfahrer sind. Und warum machen sie es dann jetzt nicht mehr? Ist ihnen doch der Elan ausgegangen? Sieht für mich nicht so aus, als ob das der Fall wäre, denn sie sind zum Teil immer noch aktiv hier dabei, nur organisieren sie halt keine Treffen mehr für alle Mitleser. Und der Grund dafür ist, und jetzt kann ich natürlich bloß noch vermuten, nicht Schläfrigkeit, sondern, dass es sich auf der einzigen Ebene, wo es sich hätte auszahlen sollen, auf der immateriellen, der Herzblut-Ebene, nicht ausgezahlt hat, weil die im Forum angerichteten Kollateralschäden so schmerzhaft sinnlos waren, dass eine Wiederholung unter dem Strich nicht wünschenswert erscheint.

Jetzt könnte man fortfahren zu fragen, warum das so ist. Und dann, ob sich die Kollateralschäden nicht vermeiden lassen (und hier könnte zum Beispiel der Einwurf kommen, dass es in anderen Foren ja durchaus organisierte Treffen gibt). Das würde aber schon weiter führen als ich in meiner Antwort gehen wollte und vermutlich auch weiter, als ich die Argumente überhaupt herzählen könnte. In diesem Sinne also beschließe mich meine Erläuterung und hoffe, dass es mir gelungen ist den Eindruck zu korrigieren, dass dies ein verschlafenes Forum sei. Mag sein, dass es ruhiger geworden ist, als es in den Zeiten des Aufbruchs gewesen war - aber auch wenn es hier jetzt nicht mehr aus zahllosen Quellen wild durcheinander sprudelt und sich im unbegangenen Gelände ungestüm da und dort einen Durchbruch erschließt, sondern sich zurechtgestoßen hat und nun am Rande ländlich ausgespülter Ufer sich dem geeinten Schub der Wogen hingibt, so merkt man daran eben doch auch, dass die Pioniere sich da nicht verlaufen haben, sondern vielmehr haben sie uns Epigonen in eine gute Flur geführt, der wir nun (alle) mit mehr Übersicht und Ruhe unseren Weg gehen können.


Mit freundlichem Gruß,

Beff


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

13 Einträge

 
13 Beiträge