5 Beiträge  
Undicher Kühlerschlauch
Autor Beiträge Aktion

omega89

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 22

PM an omega89

Undicher Kühlerschlauch

Erstellt am 01.03.18 20:12

Hallo zusammen!
Ich habe mir im letzten Jahr eine gebrauchte Beverly 350 gekauft.
Da ich im Forum schon vorher unterwegs war, habe ich die Klemmschellen prophylaktisch gegen Schraubschellen getauscht. Ironischerweise habe ich seitdem einen Wasserverlust. Und zwar am linken unteren Kühlerabgang. Mittlerweile habe ich dort zwei Schraubschellen angebracht und jetzt im Winter, außerhalb der Betriebszeit, wieder einen kleinen Wasserfleck unter besagtem Bereich entdeckt. Kann es sein, dass es am Schlauch selbst liegt? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Hat schon mal jemand mit diesem selbstverschweißendem Isolierband unter den Schellen gearbeitet? Was ich sowieso nicht verstehe ist, wie ohne Betrieb, also ohne Druck im System einfach Wasser austreten kann? Ich bin auf Eure Antworten gespannt.

Gruß
Klaus


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

omega89

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 22

PM an omega89

Undicher Kühlerschlauch

Erstellt am 01.03.18 20:45

Habe gerade im Beitrag "es tropft" von Michele16 gelesen. Dort war es anscheinend auch der Schlauch. Gibt es ähnliche Erfahrungen?

Gruß
Klaus


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Michele16

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 139

PM an Michele16

Undicher Kühlerschlauch

Erstellt am 02.03.18 16:05

Hallo Klaus,

wenn... alles dicht hätte ich prophylaktisch keine Schraubschellen
verpflanzt.

Ich hatte dies nur gemacht, weil mit es mit den originalo Spanschellen gepisst hatte, gerade wenn....der Bock abkühlte oder über den Winter beim Stand.

Die Zwei Schraubschellen bringen nichts mehr, es kann sich ggf. mit Schraubschellen einen kleinen Wulst bilden.

Ich hatte dies Problem auch und wieder Spanschellen verpflanzt bzw. mit geeig.
Beißzange zusammengedrückt. Die Werkstätte haben eine Spezial Zange.

Resümme: Nicht mehr dicht zu bekommen

Du kannst es auch mal nochmals mit Spanschellen, aber wahrscheinlich ist der Schlauch schon a bissel zerdrückt und du bekommst es nicht mehr dicht. Es hilft nur noch ein neuer.

Grüße


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Michele16

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 139

PM an Michele16

Undicher Kühlerschlauch

Erstellt am 03.03.18 09:26
Modifiziert am 03.3.18 09:42

Nachtrag zu den Schellen:

Wenn... man die Schraubschellen nicht so dolle anzieht und einen "guten" Schlauch hat, dann sind diese i. d. R. dicht.

Aber, man zieht diese sehr fest, dann kann sich an der Stelle siehe Bild Pfeil
ein kleiner Wulst bilden u. a. weil die Schraubschelle hier ein wenig Luft hat
und nicht sauber anliegt.

Darum die beste Wahl, ein guten noch nicht zusammen gedrückten Schlauch
und Spannschelle adäquat zusammengedrückt, oder w. g. eine Schraubschelle
adäquat angezogen.

Siehe Bild, die Spanschelle liegt ohne Buckel i. d. R. gut an!

Der linke Kühlerschlauch kostet ca. 80€

Die Schelle Nr. 25 war erst eine Spann, dann 2015 Schraubschelle und jetzt wieder Spanschelle bzw. der K. Schlauch wurde von Pia auch verändert


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

omega89

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 22

PM an omega89

Undicher Kühlerschlauch

Erstellt am 03.03.18 19:40

Hallo Michele!
Ja, wollte nicht warten bis es mich erwischt und hatte deshalb die Schellen ersetzt. Überlege nur, ob ich es noch einmal mit diesem selbstverschweißenden Isolierband unter der Schelle versuchen, oder gleich einen neuen Schlauch kaufen soll? Naja, erstmal warten bis die Temperaturen etwas schrauberfreundlicher sind.

Schöne Grüße

Klaus


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

5 Einträge

 
5 Beiträge