43 Beiträge Seite 1 von 3. Gehe zu Seite 1 2 3 
Urlaubs-Tour-Planung 2017
Autor Beiträge Aktion

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 03.11.16 14:08
Modifiziert am 09.7.17 09:00

Nach der Saison ist vor der Saison ...

... und so langsam kann man sich ja schon mal Gedanken machen, wo es nächste Saison hingehen könnte.

2-3 Ideen hätte ich da:

1. Tour – Dänemark – Rügen – Mecklenburg
(~20 Tage ~3130km)
Pfingsten zum Fischereifafenrennen nach Bremerhaven,
anschließend über Land nach Dänemark
und entlang der Westküste bis Hanstholm,
dann quer rüber an die Ostküste bis Egense
und entlang der dänischen Ostküste bis Ebeltoft,
dann mit der Fähre nach Overby und weiter nach Kopenhagen,
weiter Richtung Süden bis Rodbyhavn und mit der Fähre nach Fehmarn,
entlang der Ostseeküste bis Stralsund,
einmal rund um Rügen,
durch die Mecklenburger Seenplatte bis Gardelegen
und mit der letzte Etappe dann wieder nach Hause;



2. Tour – Route des Grandes Alpes – Ligurien – Lago Maggiore
(~20 Tage ~3100km)
erst mal auf relativ direktem Weg in die Vogesen,
dann weiter über Land an den Genfer See,
vor hier startet die 3-tägige "Route des Grandes Alpes!",
anschließen gehts entlang der ital. Riviera (Ligurien) bis Portofino,
dann durch die Berge Richtung Norden zum Lago Maggiore,
weiter über den San Bernadino an den Bodensee,
zuletzt gehts dann durch den Schwarzwald wieder nach Hause;



3. Tour – Dolomiten – Plitvice – Istrien/Kroatien – Chiemsee
(~20 Tage ~3200km)
die erste Etappe geht auf direktem Weg an den Bodensee,
dann über Land quer durch die Alpen bis nach Bozen,
weiter über Cortina d’Anpezzo bis Ljubljana/Slowenien,
anschließen gehts weiter zu den Plitvicer Seen,
dann Richtung Adria und über Rijeka und Pula nach Rovinj/Istrien,
anschließend über Triest und dem Wurzenpass Richtung Villach,
von hier gehts durch die Alpen über Berchdesgarden zum Chiemsee,
zuletzt gehts dann über München wieder nach Hause;



Natürlich alles in "entspannter" Fahrweise und mit 1-3 Tagen Aufenthalt nach den Tagesetappen. Die Länge der Tagesetappen liegt zwischen ~250km und 680km, bei Fahrzeiten von 3:30h bis zu knapp 7:00h.

Welche Tour würdet Ihr bevorzugen?
1. Tour - Dänemark - Rügen - Mecklenburg
2. Tour - Route des Grandes Alpes - Ligurien - Lago Maggiore
3. Tour – Dolomiten – Plitvicer Seen – Istrien – Chiemsee



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

compasss

User

Aus: Bonn
Fahrzeug: Beverly 350 & Honda NC700XD & Kymco People GTi 300
Beiträge: 478

PM an compasss

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 03.11.16 22:57

Tour zwei, aber am Anfang nicht über Luxemburg, sondern über Hunsrück und Sarrebourg in die Vogesen.

Sonst sieht die Tour super aus!

bis denne,

compasss


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

dreifuffziger

User

Aus: bei Lörrach im Wiesental
Fahrzeug: Beverly 350 Sport Touring
Beiträge: 6

PM an dreifuffziger

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 16.12.16 16:14

Grüsse Dich,

also die 2. Tour Route des Grandes Alpes wäre ich glatt dabei,
da für mich die Tour für 2017 auch auf dem Zettel steht.
Allerdings plane ich dann eher über die Provence wieder zurück zu fahren und nicht über Italien. (aus Zeitgründen)
Aber entschieden oder einen Termin habe ich noch nicht definiert.
Könnte mir das aber ganz gut vorstellen mal ein paar Tage euch zu begleiten.

Beste Grüsse aus
SüdSüdWest


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 17.12.16 07:45
Modifiziert am 17.12.16 08:18

Hallo 350er,

meine Tendenz geht auch grob in Richtung 2. Tour, aber der genaue Tourverlauf steht noch nicht fest. Der Zeitraum könnte Juni sein, nach Pfingsten, da ich über Pfingsten noch zum Fischereihafenrennen nach Bremerhaven möchte (mit Pkw).

Habe vor, einige (Panorama-) Fotos für großformatige Leinwanddrucke für meine Wohnung zu machen. Dazu müsste ich in die Camargue, an den Lago Maggiore und nach Lindau an den Bodensee. War bei meiner 2015er Tour schon dort, hatte aber eine Kamera dabei, die nicht ausreichend Auflösung für die Größe hat, die ich mir bei den Leinwanddrucken vorstelle. Eigentlich müsste ich auch noch in die Bretagne, aber das passt nicht in die Tour.


Camargue (Südfrankreich)

Flamingos (Camargue)

Mergozzo (Lago Maggiore)

Lindau (Bodensee)

Die "Route des grandes Alpes" würde ich schon einbeziehen, aber dann vielleicht von Süden nach Norden fahren. Also erst mal Richtung Südfrankreich in die Camargue, dann durch die Provence, am Verdon vorbei Richtung Menton. Von da aus die "Route des grandes Alpes" bis zum Genfer See, dann zum Lago Maggiore und über den San Bernadino zum Bodensee.

Ist aber erst mal nur so eine grobe Vorstellung, ...
die Planung geht weiter

Gruß aus dem Bergischen Land



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 02.06.17 09:07
Modifiziert am 02.6.17 09:30

Meine 18-tägige Tour steht, die Hotels sind gebucht und meine Beverly ist startklar. 1. Etappe führt über AB nach Arles in der Camargue (Südfrankreich). Hier werde ich ein paar Tage entspannen, bevor es dann über Land quer durch die Provence weiter geht nach Menton an der Cote d'Azur. Nach einer Übernachtung werde ich dann die 3-tägige Etappe "Route des Grandes Alpes" (~700km/16 Pässe) mit dem Ziel Evian am Genfer See in Angriff nehmen. Nach einer 2-tägigen Pause am Genfer See gehts weiter über Land zum Lago Maggiore. Hier gibts noch mal eine 3-tägige Entspannungspause. Über den San Bernadino Pass und durch den Bregenzer Wald gehts dann zu meinem letzten Stop für nochmals 3 Tage nach Lindau an den Bodensee und dann wieder über AB nach Hause


Bin gespannt, ob der Beverly die ~700km mit den 16 den Pässen klaglos meistert.

Route des Grandes Alpes-Pässe:
1. Etappe:
Castillon/706m; Turini/1607m; St. Martin/1500m; Couillole/1678m; Cayolle/2327m; Vars/2109m
2. Etappe:
Izoard/2360m; Lautaret/2058m; Calibier/2642m; Telegraphe/1570m; Iseran/2762m
3. Etappe:
Roselend/1968m; Saisies/1633m; Aravis/1486m; Colombiere/1613m; Gets/1163m



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Beff

User

Aus: Bayern
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 135

PM an Beff

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 02.06.17 10:36

Hallo Nemo,

das ist ja eine wunderschöne Route, die Du Dir da zusammengestellt hast! Wenn ich mir das vorstelle, dann überkommt mich sofort die Lust, mich da dranzuhängen (geht aber nicht).

Ich wünsche Dir eine gute Reise: keine Pannen, angenehmes Wetter, interessante Motive, nette Begegnungen, leckeres Essen, erheiterndes Trinken - und am Ende etwas Heimweh!

Danke dafür, dass Du uns da ein Stückchen teilhaben lässt!


Beff


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 02.06.17 12:13

Vielen Dank Beff, für Deine guten Wünsche! Hoffe auch, dass es eine schöne Tour ohne Pannen bei gutem Wetter wird, bin da aber recht zuversichtlich



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1242

PM an Ewald

Zu: Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 04.06.17 09:58

Original von Nemo am 02.06.17 12:13 Uhr
... Hoffe auch, dass es eine schöne Tour ohne Pannen bei gutem Wetter wird, bin da aber recht zuversichtlich


Ich drücke Dir auch die Daumen für einen "gesonnenen" Wettergott! Und wir wollen natürlich viele Fotos sehen!

Gute Fahrt

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour 2017

Erstellt am 09.06.17 09:52

Gestern Abend in Arles angekommen. 1. Etappe um die 12°C und mehrere kleine Regenschauer 2. Etappe freundlich und 15°-24°C Habe noch mal einen ungeplanten, 3-stündigen Umweg zur "Ardeche" gemacht und war deshalb am 2. Tag 9h anstatt 6h unterwegs, ... hat sich gelohnt Wettertechnisch sieht es für die nächsten Tage gar nicht so übel aus. Meine Beverly hat die ersten beiden Etappen (~1200km) anstandslos gemeistert. Werde die nächsten paar Tage in der Camargue verbringen und dann quer durch die Provence nach Menton (Monaco) fahren, von wo aus meine 3-tägige "Route des Grandes Alpes" starten soll.



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour 2017

Erstellt am 10.06.17 19:03

Die Camargue - immer wieder schön ...





Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1242

PM an Ewald

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 12.06.17 06:14

Hallo Nemo!

Tolle Fotos und tolle Eindrücke von Deiner Tour!

Bitte mehr davon! Weiterhin gute Fahrt!

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour 2017

Erstellt am 12.06.17 21:23

Danke Ewald!

Bisher läuft alles wie geplant, auch meine Beverly läuft problemlos. Heute bin ich von Arles in der Camargue, ca. 340km Landstrasse quer durch die Provence, vorbei am Canyon du Verdon gefahren, davon gefühlt 200km Kurven durch tolle Landschaft und das ganze bei strahlendem Sonnenschein und bis 36°C (... war grenzwertig). Jetzt eine Übernachtung in Menton an der Cote d'Azur und dann geht's auf die 700km der "Route des Grades Alpes". Hoffentlich bei weiterhin gutem Wetter (- Mittwoch und Donnerstag nachmittags könnte es vereinzelt Gewitter geben), mit offenen Pässen und ohne technische Probleme (- wenn ich Pech habe, ist der Iseran geschlossen). Bei Passhöhen von bis zu knapp 2800m dürfte dem Beverly ein wenig die Luft knapp werden. In 3 Tagen sollte ich dann in Evian am Genfer See ankommen.



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Ewald

Administrator

Aus: München
Fahrzeug: Beverly 350 weiß
Beiträge: 1242

PM an Ewald

Zu: Urlaubs-Tour 2017

Erstellt am 13.06.17 05:51

Hallo Nemo!

Original von Nemo am 12.06.17 21:23 Uhr
... Bei Passhöhen von bis zu knapp 2800m dürfte dem Beverly ein wenig die Luft knapp werden. ...


Keine Sorge, wir waren schon oft und lange Strecken in 2.500 m und bis 2.900 m Höhe unterwegs, die Beverly steckt das locker weg!

Ewald



Oggi tirata fuori la bestiolina!

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour 2017

Erstellt am 13.06.17 19:11

Das erste Drittel der "Route des Grandes Alpes" ist geschafft und der Cayolle mit 2327m ist bezwungen, natürlich bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen​ zwischen 25°-35°C. Gab streckenweise beeindruckende Landschaften und Streckenführung. Meine Beverly hat sich tapfer geschlagen, aber ab 1200m macht sich schon spürbar Leistungsverlust bemerkbar. Über 2000m wirds dann unter 80 km/h recht zäh. Morgen gibt's das 2. Drittel mit 2 Pässen über 2000m und 2 Pässen um die 2700m, aber das Wetter wird kühler und unbeständiger. Hoffe ich komme trocken am Etappenziel an. Fotos von der heutigen Etappe habe ich zwar gemacht, aber noch nicht verarbeitet. Deshalb hier noch ein paar Impressionen aus der Camargue ...







Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 118

PM an Police

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 13.06.17 20:50

Hi Nemo,

was für eine tolle Tour du machst... die Fahrt macht alsolut riesenspass!
Muss da auchmal sowas machen

Was mich brennend interessiert: Mit welche Kleidung fährst du bei zw. 30-36° ?!
Kurze Hose & T-Shirt oder echte Motorradbekleidung, also Motorrad(jeans?)hose und Motorradjacke mit Protectoren?!
Ich bin mit solchen Temperaturen noch nicht gefahren, wird ja bald sein....


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Zu: Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 13.06.17 22:13

Original von Police am 13.06.17 20:50 Uhr
Hi Nemo,

was für eine tolle Tour du machst... die Fahrt macht alsolut riesenspass!
Muss da auchmal sowas machen

Was mich brennend interessiert: Mit welche Kleidung fährst du bei zw. 30-36° ?!
Kurze Hose & T-Shirt oder echte Motorradbekleidung, also Motorrad(jeans?)hose und Motorradjacke mit Protectoren?!
Ich bin mit solchen Temperaturen noch nicht gefahren, wird ja bald sein....

Also bei Temperaturen von über 30°C fahre ich hier im Urlaub mit Protektorjeans und im T-Shirt, aber erzähl es keinem, sonst gibt es meckern, zu Recht. Bevor ich aber wegen Hitzschlag vom Roller falle, ... Für unter 30°C habe ich eine luftige Sommermotoradjacke mit Protektoren und wenn es sehr kühl werden sollte, habe ich noch einen Textilkombi mit herausnehmbaren Futter und einen Regenkombi dabei. Da dürfte es dann auch mal 5°C werden, sollte es aber im Sommerurlaub nach Möglichkeit nicht, aber wer weiß, was einen in 2800m Höhe so erwartet. Auf dem Cole der Cayolle in 2327m Höhe habe ich heute schon in einem Schneefeld gestanden, allerdings bei 25°C Die passenden Schuhe und Handschuhe zu den Wetterbedingungen habe ich natürlich auch dabei.



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Police

User

Aus: Mainz
Fahrzeug: Beverly 300 Police
Beiträge: 118

PM an Police

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 13.06.17 23:54

Danke für die Antwort.
Ob du mit T-Shirt oder mit Motorradjacke fährst, weisst du ja selbst, was du tust. Ich bin ja auch nicht immer besser, wollte einfach so mal wissen, wie du dich im Urlaub bei der Hitze tourst.

Um nicht vom Thema abzuschweifen, habe ich noch eine weitere Frage...

- Sommermotoradjacke mit Protektoren
- Textilkombi
- Regenkombi
- passenden Schuhe
- passenden Handschuhe
- Zahnbürste?
- Unterhose(n)?

... das alles nimmst du mit... wie ich auf dem Bild (auch dein Avatar) sehe hast du keine Topcase! (ich bin kein Freund von Topcase's)
Hast du ein 1,20m grosser Rucksack auf dem Rücken?!

Übrigens hast du eine Tasche(?) an dem Heck (lt. Avatar) befestigt. Sieht interessant aus, kannst du bitte mal ein grösseres Bild einstellen?


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 15.06.17 19:38
Modifiziert am 16.6.17 09:36

Original von Police am 13.06.17 23:54 Uhr
- Zahnbürste?
- Unterhose(n)?

Vollkommen überbewerteter Ballast

... also für die 18-tägige Tour habe ich neben den Motorradklamotten auch Funktionsunterwäsche, 20 Unterhosen, Socken und T-Shirts zum täglichen wechseln dabei, 3 normale Jeans, eine leichte Sommerjacke, ein Pullover, 2 paar leichte Sommerschuhe und auch Zahnbürste, Rasierzeug, Duschgel, Deo, ... alles was man halt so braucht und dafür braucht es keinen 1,2m Rucksack auf dem Rücken. Man sollte nicht meinen, was in eine 50L Gepäckrolle, einen 20L Rucksack, einen kleinen Fotorucksack und eine wasserdichte​ Gürteltasche so reinpasst. Für getragene Unterwäsche, Socken und T-Shirts habe ich noch 2 luftdicht verschließbare Beutel von Ortlieb dabei, die mit in der 50L Gepäckrolle verstaut werden. Die Schuhe sind in einem extra Beutel im gelben 20L Rucksack verstaut, neben weiterem Kleinkram.


... von rechts: schwarze 50L Gepäckrolle wasserdicht, relativ dick aber kompakt; gelber 20L Rucksack wasserdicht; schwarze Fotostativtasche; roter Fotorucksack; grauschwarze Motorradjacke.


... der Fotorucksack, oder auch der gelbe Rucksack passt unter die Sitzbank, neben ein bisschen Werkzeug, 1/2L Öl, 1/2L Kühlwasser und ein wenig Kleinkram.


... einer der Rucksäcke kommt entweder auf den Rücken, oder in den Durchstieg, gesichert am Haken.


... auf dem Gepäckträger ist die 50L Gepäckrolle und das Fotostativ mit Spanngurten befestigt.


... die 50L Gepäckrolle ist mit 2 Spanngurten über Kreuz am Soziusgriff befestigt, der zum Schutz mit "Gurtschonern" versehen ist. Die Spanngurten habe an den Enden Schlaufen, jeweils einen flexiblen Teil, damit die Gurte immer auf Spannung bleiben und "Kunststoffklickverschlüsse", die sehr gut halten.


... das sind die luftdicht verschließbaren Beutel für die getragene Wäsche.

Um das berüchtigte "Lenkerflattern" mit Gepäck auf den Gepäckträger zu vermeiden, fahre ich mit einem Luftdruck von 2,4 bar vorne und 2,6 bar hinten. Zusätzlich habe ich die Federvorspannung hinten von Stufe 2 auf Stufe 3 gestellt, damit es hinten nicht zu weich wird. Funktioniert perfekt mit dem Metzeler Feel Free.



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 15.06.17 20:07
Modifiziert am 15.6.17 22:31

Habe übrigens mittlerweile die beiden letzten Etappen der "Route des Grandes Alpes" absolviert und bin heute in Evian am Genfer See angekommen. Konnte mit "geschickten Zeitmanagement" die Gewitter quasi umfahren und die Etappen bei bestem Wetter genießen. Die Temperaturen beliefen sich auf 13°-35°C, je nach Höhe und es war eine gute Entscheidung, den wärmeren Textilkombi anzuziehen, da ich mich überwiegend auf über 1200m Höhe bewegte. Die 2 Etappe war echt der Hammer, sowohl von der Strecke, als auch von den tollen Landschaften. Der Izoard mit 2360m machte den Anfang, aber der Calibier mit 2642m war das Highlight. Der Iseran mit 2762m war nicht mehr ganz so toll von der Strecke und der Aussicht, aber es war der höchste Pass und da merkte man doch schon die dünne Luft. Der Beverly lief in einer Höhe von über 2500m Vollgas bergauf kaum noch über 60km/h, nicht weil es so steil war, sondern weil die Luft so dünn war. Da hätte ich mir dann 10-15PS mehr gewünscht und war froh, als es wieder bergab ging, aber alles in allem hat der Beverly tadellos seinen Dienst verrichtet und es macht Spaß mit ihm diese Tour zu fahren. Die Hälfte der Zeit ist nun rum, aber schon der größte und anstrengenste Teil der Strecke (~2700km). Jetzt wirds etwas entspannter, mit 2 Tagen am Genfer See, 4 Tagen am Lago Maggiore und nochmal 3 Tage am Bodensee, mit entsprechenden Alpenetappen dazwischen

Fotos folgen ...



Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Nemo

User

Aus: Bergisches Land
Fahrzeug: Piaggio Beverly 350; Aprilia Dorsoduro 1200
Beiträge: 228

PM an Nemo

Urlaubs-Tour-Planung 2017

Erstellt am 15.06.17 22:12
Modifiziert am 15.6.17 22:14

... hier nun ein paar Impressionen meiner "Route des Grandes Alpes" ...
























Rheinländer - es kann nur einen geben! ;-)

Historie: Vespa Ciao, Starflight GTS 50, Honda XL250, Yamaha SR500, Kawasaki Z550, Suzuki SV650S, Ducati Monster S2R1000, KTM RC8 1190, Aprilia Dorsoduro 1200 + Piaggio Beverly 350 i.e. ST

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

43 Einträge

|<<  <  1 2 3   >  >>|
43 Beiträge Seite 1 von 3. Gehe zu Seite 1 2 3