26 Beiträge Seite 1 von 2. Gehe zu Seite 1 2 
Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario
Autor Beiträge Aktion

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 17.02.15 20:47

Hi @ all,

Hat jemand schon Erfahrungen mit o.g. Vario gemacht?



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

apyabev

User

Aus: Baden bei Wien / Österreich
Fahrzeug: Sportcity250, Harley-D, Honda X-ADV, Yamaha XSR
Beiträge: 16

PM an apyabev

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 12.04.16 10:50

Hallo OBI
Ich habe ein bisschen Erfahrung mit der J. Costa, habe die Costa in meine Sportcity 250 eingebaut - Super, kein Vergleich zu vorher. Daraufhin habe ich auch eine Costa in meinen T Max eingebaut, auch sehr gut, nur hat sich nach ca. 6000 km beim vollen Beschleunigen ein Quietschen eingestellt, also aufmachen und nachschauen. Ich nehme an, durch die viel höhere Leistung des Motors war der Schlupf beim Antriebsriemen so groß, dass sich der Riemen abrieb. Also hab ich wieder Original eingebaut. Die Beverly wollte ich Original belassen, nur hat mein Bruder, ebenfalls mit einer Sportcity mit Costa beim Beschleunigen bis ca. 60-80 km/h mitgehalten, war immer gleichauf. Darf nicht sein bei 10 PS mehr dachte ich und baute auch beim Beverly eine Costa ein. Nur nicht schrecken, nach dem Einbau merkst du nicht viel, braucht ca. 200 km Einfahrzeit, dann kennst du deine Beverly nicht mehr. Ich kann es nur empfehlen, viel Spaß damit. L. G. Hans


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 13.04.16 09:43

Original von apyabev am 12.04.16 10:50 Uhr
Hallo OBI
Ich habe ein bisschen Erfahrung mit der J. Costa, habe die Costa in meine Sportcity 250 eingebaut - Super, kein Vergleich zu vorher. Daraufhin habe ich auch eine Costa in meinen T Max eingebaut, auch sehr gut, nur hat sich nach ca. 6000 km beim vollen Beschleunigen ein Quietschen eingestellt, also aufmachen und nachschauen. Ich nehme an, durch die viel höhere Leistung des Motors war der Schlupf beim Antriebsriemen so groß, dass sich der Riemen abrieb. Also hab ich wieder Original eingebaut. Die Beverly wollte ich Original belassen, nur hat mein Bruder, ebenfalls mit einer Sportcity mit Costa beim Beschleunigen bis ca. 60-80 km/h mitgehalten, war immer gleichauf. Darf nicht sein bei 10 PS mehr dachte ich und baute auch beim Beverly eine Costa ein. Nur nicht schrecken, nach dem Einbau merkst du nicht viel, braucht ca. 200 km Einfahrzeit, dann kennst du deine Beverly nicht mehr. Ich kann es nur empfehlen, viel Spaß damit. L. G. Hans


Hi Hans,

vielen Dank für die Details. Kannst du mir was über die Haltbarkeit über den Vario mitteilen. Bei Malossi ( Multivar ) sind wirklich schnell die Rollen platt. Die einzige anlternative wäre noch die Käseecken ( Dr. Pulley ). Habe hier aber auch noch keine Erfahrungen gehört bei dem 350er.



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bernd

User

Aus: Obernburg
Fahrzeug: Beverly 350 i.e. ABS
Beiträge: 158

PM an Bernd

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 13.04.16 10:21

Hi Obi,
hab die Käseecken (allerdings mit dem Gewicht von Originalrollen) seit ca. 10000km drin. Bei der letzten Inspektion (vor ein paar Wochen) war noch kein Unterschied zum Neuzustand sichtbar, Der Roller fährt sich in der Stadt im Schiebebetrieb wesentlich ruhiger, Höchstgeschwindigkeit in etwa gleich (Tacho 155km/h).
Ach ja, der Zimbo hat sich darüber gewundert, dass ich trotz Sozia mit ihm mithalten konnte. Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich hätte 10-15% leichtere Pulleys drin wie empfohlen.....



Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt, wie der Verstand, denn jeder denkt, dass er genug davon habe.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 13.04.16 11:58

Original von Bernd am 13.04.16 10:21 Uhr
Hi Obi,
hab die Käseecken (allerdings mit dem Gewicht von Originalrollen) seit ca. 10000km drin. Bei der letzten Inspektion (vor ein paar Wochen) war noch kein Unterschied zum Neuzustand sichtbar, Der Roller fährt sich in der Stadt im Schiebebetrieb wesentlich ruhiger, Höchstgeschwindigkeit in etwa gleich (Tacho 155km/h).
Ach ja, der Zimbo hat sich darüber gewundert, dass ich trotz Sozia mit ihm mithalten konnte. Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich hätte 10-15% leichtere Pulleys drin wie empfohlen.....


Hi Bernd,

Danke für deine Antwort. Das ist es eben die "Käseecken halten wirklich sehr sehr lange und haben einen guten Ruf. d.h. du hast die 16gr. drin ?. Mal schauen dass ich vielleicht mir die 14 oder 15 gr. bestelle. Jemand schon einmal die 14 gr bzw. 15 gr. ausprobiert ?



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bernd

User

Aus: Obernburg
Fahrzeug: Beverly 350 i.e. ABS
Beiträge: 158

PM an Bernd

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 13.04.16 12:28

Hi Obi,
genau, ich hab die 16Gramm- Ecken drin, weil damals die leichteren noch nicht lieferbar waren. Mir ging es aber in erster Linie um den ruckligen Schiebebetrieb. Der ist komplett eliminiert!
Was aber nicht bedeutet, dass mich leichtere Pulleys nicht interessieren. Allerdings sollen die ja über 40000km halten, sodass es noch ein "Weilchen" dauert, bis ich welche brauche.

Gruß Bernd



Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt, wie der Verstand, denn jeder denkt, dass er genug davon habe.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 13.04.16 13:07
Modifiziert am 13.4.16 13:08

Original von Bernd am 13.04.16 12:28 Uhr
Hi Obi,
genau, ich hab die 16Gramm- Ecken drin, weil damals die leichteren noch nicht lieferbar waren. Mir ging es aber in erster Linie um den ruckligen Schiebebetrieb. Der ist komplett eliminiert!
Was aber nicht bedeutet, dass mich leichtere Pulleys nicht interessieren. Allerdings sollen die ja über 40000km halten, sodass es noch ein "Weilchen" dauert, bis ich welche brauche.

Gruß Bernd


Hi Bernd,

hast du das neueste Softwareupdate drauf ? Die verbessert auch merklich den ruckeligen Schiebebetrieb. Ich habe seit 2012 ca. das 4 Update schon drauf.



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Bernd

User

Aus: Obernburg
Fahrzeug: Beverly 350 i.e. ABS
Beiträge: 158

PM an Bernd

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 13.04.16 18:36

Hallo Obi
Wie ich schon sagte, das ruckeln ist weg. Software habe ich noch die originale und an meinem Roller schraubt mir keine Piaggiowerkstatt mehr rum. Von denen habe ich die Nase voll!

Gruß Bernd



Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt, wie der Verstand, denn jeder denkt, dass er genug davon habe.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

bevi83

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 43

PM an bevi83

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 14.04.16 13:14

Hallo beverly's

Ich werde demnächst auch die multivar eingebaut bekommen.
Bin schon recht gepannt. Habt ihr den die originale drin und nur die käseecken gegen pullys getauscht oder wie ? Geht das überhaupt ? Kann man denn in die originale einfach nur die pullys rollen und ecken einfach so tauschen oder braucht man dafür auf jeden fall die multivar? Ansonsten könnte ich sie mir ja sparen und nur die ecken rollen gegen pullys tauschen.
Gruss


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

qualle

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 42

PM an qualle

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 14.04.16 15:39

Hallo,

du musst nur die Dr Pulleys tauschen, mehr nicht. Ich habe gerade die mit 15g eingebaut.

Erster Eintruck: Die Beschleunigung hat sich merklich verbessert, mehr kann ich noch nicht sagen. Kostenpunkt direkt bei Dr Pulleys gerundet 50 Euro mit Versand.

Die Drehzahl hat sich etwas erhöht.

Bei 50 Km/h ca. um 356 U/min

Bei 70 km/h ca. um 240 U/min

Bei 100 km/h ca. um 120 U/min

Die Drehzalh habe ich mit einem Universaldrehzahlmesser von Ebay gemessen. Leider ist die Abstufung im 120 U/min Bereich.

Grüße

PS: Wichtig, die Schrauben mit dem passenden Drehmoment anziehen und eine Schraubensicherung verwenden.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

bevi83

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350
Beiträge: 43

PM an bevi83

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 14.04.16 17:01
Modifiziert am 14.4.16 17:02

Hm dann brauch man also keine multivar für ca. 300€ einbauen lassen. Erreicht man denn den selben effekt nur mit pullys? Gegenüber der multivar ist ja schon iwie anders abgestimmt...
Habe mal zum vergleich eine messung gemacht 0-50 und 0-100 jetzt im originalem und dann hinterher nachem umbau mache ich nochmal eine.




Mit der app speed logic lite. Via gps


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 15.04.16 21:28

Original von bevi83 am 14.04.16 17:01 Uhr
Hm dann brauch man also keine multivar für ca. 300€ einbauen lassen. Erreicht man denn den selben effekt nur mit pullys? Gegenüber der multivar ist ja schon iwie anders abgestimmt...
Habe mal zum vergleich eine messung gemacht 0-50 und 0-100 jetzt im originalem und dann hinterher nachem umbau mache ich nochmal eine.




Mit der app speed logic lite. Via gps


Hi @ all,

Mit der Multivar war ich bis jetzt mit meinen vorherigen Roller immer zufrieden.Nur die Rollen müßen oft getauscht werden.Da hast du mit den Dr. Pulleys keine Probleme mehr.



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

apyabev

User

Aus: Baden bei Wien / Österreich
Fahrzeug: Sportcity250, Harley-D, Honda X-ADV, Yamaha XSR
Beiträge: 16

PM an apyabev

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 20.04.16 12:44

Hallo Obi
Über die Haltbarkeit der Costa im Beverly kann ich dir noch nichts berichten, hab erst ca. 1500 km drauf. Aber in der Sportcity läuft die Costa schon über 7000 km ohne Probleme.
L.G. Hans


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 20.04.16 15:48

Original von apyabev am 20.04.16 12:44 Uhr
Hallo Obi
Über die Haltbarkeit der Costa im Beverly kann ich dir noch nichts berichten, hab erst ca. 1500 km drauf. Aber in der Sportcity läuft die Costa schon über 7000 km ohne Probleme.
L.G. Hans


Hi Hans,

vielen lieben Dank für die Informationen. Ich denke wenn ich jetzt was mache sind es die Dr. Pulley mit 14 gr. Wäre natürlich super wenn die jemand verbaut hätte und Informationen darüber hätte beim 350er.



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Peter

User

Aus: Starnberg
Fahrzeug:
Beiträge: 36

PM an Peter

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 21.04.16 09:40

Servus Obi,

ich habe mir letzten Herbst die Dr. Pulley Rollen in 15gr. eingebaut. Also nur die Rollen, sonst nichts.

Ein Unterschied ist auf jeden Fall da. Beschleunigung aus unteren Drehzahlen wesentlich spritziger. Hängt besser am Gas. Schiebebetrieb in der Stadt um einiges ruhiger. Nicht mehr dieses nervige ruckeln.

Einen erhöhten Spritverbrauch konnte ich nicht feststellen. Wenn überhaupt ist es im 0,X- Bereich und das ist mir ehrlich gesagt wurscht. Wenn der Tank randvoll ist, bis zum ersten aufleuchten der Reservelampe, komme ich in etwa 250-270 km weit. Das war mit den original Rollen so und ist es auch mit den Pulley Rollen.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Grüße, Peter



Beverly 350 i.e. ST Mattschwarz

Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

ansa350

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 18

PM an ansa350

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 21.04.16 21:07

Ich hab 14gr. Pulleys drin und noch eine Gegendruckfeder von Polini. Alles spitze! Dreht nicht zu hoch und beschleunigt speziell zwischen 40 und 80kmh sehr sehr gut.

lg


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 21.04.16 21:33

Original von Peter am 21.04.16 09:40 Uhr
Servus Obi,

ich habe mir letzten Herbst die Dr. Pulley Rollen in 15gr. eingebaut. Also nur die Rollen, sonst nichts.

Ein Unterschied ist auf jeden Fall da. Beschleunigung aus unteren Drehzahlen wesentlich spritziger. Hängt besser am Gas. Schiebebetrieb in der Stadt um einiges ruhiger. Nicht mehr dieses nervige ruckeln.

Einen erhöhten Spritverbrauch konnte ich nicht feststellen. Wenn überhaupt ist es im 0,X- Bereich und das ist mir ehrlich gesagt wurscht. Wenn der Tank randvoll ist, bis zum ersten aufleuchten der Reservelampe, komme ich in etwa 250-270 km weit. Das war mit den original Rollen so und ist es auch mit den Pulley Rollen.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Grüße, Peter


Hi Peter, Hi @ ansa,

Vielen Dank für die Informationen. Das hat mich überzeugt .Werde dann wahrscheinlich die 14 gr.bestellen.

Also vielen lieben Dank euch.



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

ansa350

User

Aus:
Fahrzeug:
Beiträge: 18

PM an ansa350

Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 21.04.16 21:36

Ich würde sogar 13gr und 12gr versuchen. Leider gibt es diese nicht bei Pulley.


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 21.04.16 21:37
Modifiziert am 21.4.16 21:38

Original von Obi76 am 21.04.16 21:33 Uhr
Original von Peter am 21.04.16 09:40 Uhr
Servus Obi,

ich habe mir letzten Herbst die Dr. Pulley Rollen in 15gr. eingebaut. Also nur die Rollen, sonst nichts.

Ein Unterschied ist auf jeden Fall da. Beschleunigung aus unteren Drehzahlen wesentlich spritziger. Hängt besser am Gas. Schiebebetrieb in der Stadt um einiges ruhiger. Nicht mehr dieses nervige ruckeln.

Einen erhöhten Spritverbrauch konnte ich nicht feststellen. Wenn überhaupt ist es im 0,X- Bereich und das ist mir ehrlich gesagt wurscht. Wenn der Tank randvoll ist, bis zum ersten aufleuchten der Reservelampe, komme ich in etwa 250-270 km weit. Das war mit den original Rollen so und ist es auch mit den Pulley Rollen.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Grüße, Peter


Hi Peter, Hi @ ansa,

Vielen Dank für die Informationen. Das hat mich überzeugt .Werde dann wahrscheinlich die 14 gr.bestellen.

Also vielen lieben Dank euch.

P.S. wenn Ihr die Möglichkeit habt die neueste Softwareaktualisierung zu bekommen lege ich dies euch ans Herz.Da hat Piaggio wirklich einiges verbessert.



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

Obi76

User

Aus:
Fahrzeug: Beverly 350,bald BMW S 1000 RR 2019 und Golf VII R
Beiträge: 255

PM an Obi76

Zu: Piaggio Beverly 350 J.Costa Vario

Erstellt am 21.04.16 22:18

Original von ansa350 am 21.04.16 21:36 Uhr
Ich würde sogar 13gr und 12gr versuchen. Leider gibt es diese nicht bei Pulley.


Hi @ ansa,

In der Typenliste sind aber 13 gr. für den Beverly 350 gelistet.

Siehe hier:http://www.drpulley.info/drpulley_docs/Typenliste.htm



Gruß

Obi


Link zu diesem Beitrag Beitrag melden

Aktualisieren Seitenanfang

26 Einträge

|<<  <  1 2   >  >>|
26 Beiträge Seite 1 von 2. Gehe zu Seite 1 2